1. Saarbrücker Turn- und Sportkongress



Sportpraxis - Fitness / Gesundheit


 

Sonntag, 25. September 2016

F 7 Sonntag | 09:00-10:15 Uhr
Yoga – kraftvoll und dynamisch im Fluss der Bewegung
Andrea Flach-Meyerer

Anmutige, kraftvolle, dynamische und entspannende Yogaelemente fließen ineinander über. 


F 8 Sonntag | 09:00-10:15 Uhr

Pilates mit dem Magic Circle
Andrea Schertel

Der Pilates-Ring oder auch Magic-Circle kann im Pilates-Training, zum einen Anfängern sehr hilfreich sein und somit Übungen erleichtern und zum anderen geübte Teilnehmer fordern. Mit dem Magic-Circle können die Prinzipien sehr deutlich und klar herausgearbeitet werden.


F 9 Sonntag | 09:00-10:15 Uhr

Einführung Bauchmuskeltraining nach Franklin Methode ®
Christiane Maneke

Erleben Sie mit der Franklin-Methode® ein neues Verständnis für die Bauchmuskeln und neue Bewegungsimpulse für das Training. Jede Muskelgruppe wird visualisiert und dann mit mentaler Vorstellung trainiert. Ihre Bewegungsmöglichkeiten durch die bearbeiteten Bauchmuskeln wirken sich positiv auf die gesamte Bewegungsfähigkeit des Körpers aus.


F 10 Sonntag | 09:00-10:15 Uhr

WORLD JUMPING – Basic Powerjumpen auf dem Trampolin
Kai Bollinger

WORLD JUMPING – der Mega-Fitness Trend 2016 ist ein neuartiges, dynamisches Fitness-Trainingsprogramm – ausgeführt auf speziell von WORLD JUMPING entwickelten „highspeed“ –Trampolinen. Mit „Urban Moves“ und Elementen aus Aerobic, Stepaerobic, Sprints und Variationen aus Powersports wie Boxing oder Pump begeistert WORLD JUMPING derzeit die Massen. . In diesem Kurs kann man pro Stunde bis zu 1300 Kalorien verlieren und hat dabei auch noch Spaß. Bewegungstiere kommen bei mitreißender Power-Music ganz auf ihre Kosten.


F 11 Sonntag | 09:00-10:15 Uhr

SLASHPIPE – ein bewegendes Trainingsgerät zur Stärkung der inter- und intramuskulären Koordination
Martin Stengele

Die SLASHPIPE ist ein transparentes, mit Wasser gefülltes Kunststoffrohr mit zwei flexibel einstellbaren Handschlaufen. Das Training damit scheint auf den ersten Blick ganz einfach. Doch sobald man die SLASHPIPE hochhebt, spürt man sofort ihr ganzes Potenzial: Das Wasser bewegt sich pausenlos. Um diese schwankenden Kräfte im Gleichgewicht zu halten, benötigt man so gut wie alle Muskeln gleichzeitig. Auch diejenigen, die Sie mit herkömmlichem Training nicht erreichen.


H 7 Sonntag | 11:45-13:00 Uhr

Mentaltraining – Einfluss der Psyche
Clemens Maria Mohr

Mentaltraining ist aus dem Hochleistungssport nicht mehr wegzudenken. Aber auch jeder Hobbysportler kann hiervon sehr profitieren. Was bedeutet Mentaltraining? Wie kann man es einsetzen? Wer kann davon profitieren? Dieses Training dient allen aktiven Sportlern, Trainern und Interessierten.


H 8 Sonntag | 11:45-13:00 Uhr

Gesunder Rücken – Bewegliche Wirbelsäule
Christiane Maneke

In diesem Kurs wird Krampf in Lockerheit umgemünzt ohne dabei auf Humor und Spaß zu verzichten: Die Vorstellungskraft und spielerische Übungen machen es aus. Es wird erlernt diejenigen Muskeln zu aktivieren, die gemäß den neuesten Forschungen für die Rückenstabilität von entscheidender Bedeutung sind und erlebt, welche Gelenke die Ausrichtung der Wirbelsäule bestimmen. Ebenso wird erlernt, was für gesunde Bandscheiben wichtig ist und wie man die stützende Wirkung der Wirbelsäulenbänder aufbaut. Wirksame Haltungsschulung und was es wirklich braucht um den Rücken im Alltag schonend einzusetzen gehören zu den weiteren Themen des Kurses.


H 9 Sonntag | 11:45-13:00 Uhr

Spiraldynamik – dreidimensional, anatomisches Bewegungs- und Therapiekonzept
Dominik Hartmann

Die Spiraldynamik® ist ein dreidimensionales, anatomisch- funktionell begründetes Bewegungs- und Therapiekonzept. Einfacher formuliert: Die Spiraldynamik® bietet eine lernbare Gebrauchsanleitung für den menschlichen Körper von Kopf bis Fuß. Das Ziel der Spiraldynamik® besteht darin, sich im Alltag anatomisch gesund zu bewegen, um Fehlbelastung, Schmerz und Verschleiß gezielt zu vermeiden. Ideal für körperlich aktive Patienten. Je früher desto präventiver, je später desto therapeutischer.


H 10 Sonntag | 11:45-13:00 Uhr

Flexx Beweglichkeitszirkel
Dirk Leitner

Fehlbelastungen und Bewegungsmangel im Alltag, verletzungsbedingte Schonhaltungen, aber auch einseitige Belastungen im Sport, führen zu Muskelverkürzungen und/oder Muskelabschwächungen. Eine Dysbalance ist eine Verkürzung der aktiven Muskelgruppe (Agonist) bei gleichzeitiger Muskelabschwächung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten). Ziel ist es diese Balance wieder herzustellen um Verletzungen zu vermeiden und leistungsfähig zu bleiben. Dies gelingt durch regelmäßige Dehnung der verkürzten Muskulatur (flexen) und Kräftigung der abgeschwächten Muskulatur.


H 11 Sonntag | 11:45-13:00 Uhr

Venus-Workout Stärkung des Wohlgefühls
Chrisitina Klinkenberg

Wahre Schönheit kommt von innen. Die Venus verkörpert nicht nur Schönheit und Liebe sondern steht als göttliche Urmutter für die weibliche Stärke. Dieses speziell ausgerichtete Workout stabilisiert Ihre Stärken und baut sie kontinuierlich auf. Der angenehme Nebeneffekt: Die Figur bekommt Kontur, das Muskelgewebe strafft sich und Sie finden ihr eigenes Wohlgefühl.


I 8 Sonntag | 14:00-15:15 Uhr

Trainingsprogramm zur Gelenkstabilisierung
Dirk Leitner

Stabile Gelenke sind die Voraussetzung, um die Balance, bzw. das Gleichgewicht zu halten. Unter Muskel- und/oder Gelenkbalance versteht man ein Gleichgewicht von zusammenhängenden Muskelgruppen, wie Agonist-Antagonist, linke-rechte Körperhälfte oder Ober-Unterkörper. Eine Dysbalance ist eine Verkürzung der aktiven Muskelgruppe (Agonist) bei gleichzeitiger Muskelabschwächung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten). Im Sport fällt diese Dysbalance durch eingeschränkte Leistungsfähigkeit und Verletzungsanfälligkeit auf. Die Lösung liegt auf der Hand, geschwächte Muskulatur kräftigen, verkürzte Muskulatur dehnen!


I 9 Sonntag | 14:00-15:15 Uhr
Redondo Ball Plus – Sensomotorisches Training
Christina Klinkenberg

Die Idee dieses Workouts verbindet neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit kompakten (meist bekannten) Übungen. Trainieren mit dem Redonodo Ball Plus heißt gesundheitsorientiert und sensomotorisch. Er eignet sich besonders für Übungen im Sitzen und Knien und als dynamische Stützfläche. Mit einem Eigengewicht von ca. 500g und einem Durchmesser von ca. 38cm lässt er sich auch besonders gut für Schwung- und Kräftigungsübungen verwenden.


I 10 Sonntag | 14:00-15:15 Uhr
Elastische Faszien für den gesunden Rücken
Christiane Maneke

Faszien spielen nach den neuesten Forschungen eine große Rolle bei Rückenproblematiken. In der Franklin-Methode® bearbeiten wir nicht nur mit sanften Materialien die Faszien der Problemzonen, sondern setzen noch die Imagination und die bewegte Anatomie in die Aktivierung mit ein. Im Anschluss werden Sie sich entspannter und bewegter fühlen. Schmerzen und Einschränkungen werden gelindert.


I 11 Sonntag | 14:00-15:15 Uhr
Pilates – faszinierendes, kraftvolles Ganzkörpertraining
Andrea Flach-Meyerer

Das fasziale Netzwerk in unserem Körper gilt es immer besser zu nutzen, um Verspannungen zu lösen und das Körperbewusstsein zu verbessern. Mit Pilates können wir die innere und äußere Haltung beeinflussen, Kräfte sparen und Entspannung gewinnen.


I 12 Sonntag | 14:00-15:15 Uhr
WORLD JUMPING – Dance Powerjumpen auf dem Trampolin
Kai Bollinger

WORLD JUMPING „dance“ ist für alle, die sich nicht nur zum Beat der Musik auspowern, sondern auch den Rhythmus der Musik spüren möchten. Tänzerische Bewegungen, kombiniert mit Basic-Jump-Elementen, werden in motivierende Choreographien gepackt, so dass wir hier Spaß, Sport und tänzerische Lebensfreude in vielfältiger Weise zusammenführen. Neben dem hohen Kalorienverbrauch bietet dieses Tanztraining auf dem original WORLD JUMPING „highspeed“ Trampolin weitere positive Nebeneffekte wie Steigerung der Ausdauer, Beweglichkeit, Muskelkraft, Koordination und Balance.


I 13 Sonntag | 14:00-15:15 Uhr
Speedball Fitness
Luisa Merkel

Speedball Fitness ist ein funktionelles, dreidimensionales Training. Hierbei wird vielfältig und intensiv, mit leicht nachvollziehbaren Bewegungsabläufen trainiert. Das Training ist athletisch und für jedes Fitnesslevel umsetzbar.


J 7 Sonntag | 15:30-16:45 Uhr
Entspannung und energetischer Schutz für Übungsleiter / Trainer
Christina Klinkenberg

Energetischen Schutz im Kursalltag aufbauen - mit einfachen Techniken und für den sofortigen Gebrauch. Dieser Workshop bietet Ihnen Möglichkeiten sich als Kurs- und Übungsleiterin gegen Krafträuber zu stärken.


J 8 Sonntag | 15:30-16:45 Uhr
Mindful Movement
Dominik Hartmann

Achtsame Körperarbeit mit Elementen aus Qi Gong, Yoga und Spiraldynamik für den Rücken. Unterstützt man funktionelle natürliche Bewegung mit Atmung und Konzentration, führt das zu einer „inneren Aufrichtung“ der Wirbelsäule. Es geht darum „sich besser zu fühlen“.


J 9 Sonntag | 15:30-16:45 Uhr
Glückliche Füße – Fitte Füße mehr als nur ein Sinnesorgan
Christiane Maneke

Unsere Füße tragen uns durchs Leben und trotzdem ist den meisten Menschen deren geniale Bauweise unbekannt. Eine Vielzahl von Knochen, Gelenken, Bändern und Muskeln arbeiten auf koordinierte Weise zusammen um uns vorwärts zu bewegen, ans Gelände anzupassen, zu tanzen und zu springen. Die Füße dienen sogar als Sinnesorgan und sind für unser Gleichgewicht von großer Bedeutung. Dieser Workshop wird die Funktion des Fußes erfahrbar und spürbar machen und zu einer neuen Freundschaft mit unseren Füssen führen. Wohlbefinden, Antriebskraft, Stabilität, Kraft und Koordination wird unsere neue Beziehung zu unseren Füssen prägen.


J 10 Sonntag | 15:30-16:45 Uhr
Life Kinetik – Gehirntraining durch Bewegung
Martin Stengele

Das Prinzip ist ebenso einfach wie komplex und in seiner Trainingsform einzigartig: es wird keine Übung so lange trainiert, bis eine Automatisierung eintritt. Mit dem Life Kinetik Training wird das Gehirn also ständig neu angeregt, wodurch neue Verbindungen, sogenannte Synapsen entstehen. Mehr Verbindungen bedeuten eine höhere Leistungsfähigkeit in allen Bereichen des täglichen Lebens. Die Übungen sind dabei so gewählt, dass der Spaß nicht zu kurz kommt.


J 11 Sonntag | 15:30-16:45 Uhr
Faszien Pilates 3. Dimension
Andrea Schertel

Mit dem Body-Bone werden die Pilates-Prinzipien mit den Faszien-Prinzipien vereint. Durch federnde und schwungvolle Bewegungen, langsames und schnelles dehnen, räkeln und hydrieren, ausgehend von den Basis-Pilates-Übungen, wird eine neue Bewegungsdimension erreicht.


J 12 Sonntag | 15:30-16:45 Uhr
Entspannungsverfahren als Cool-Down
Sabine Stefan

Beruf und Alltag bringen oft Hektik und Stress mit sich, die körperliche Problematiken oft noch zusätzlich verstärken. Der Schlüssel für eine effektive Stressbewältigung liegt dabei hauptsächlich in einer positiven und dynamischen Lebenshaltung, welche sich vor allem in sportlichen Aktivitäten zeigt. Beendet man eine Sportstunde in der Cool-Down-Phase noch mit einem Entspannungsverfahren (PME, AT, Meditation), rundet man die Harmonisierung zwischen Körper-Geist-Seele optimal ab.


Kongress-Broschüre

Die Kongress-Broschüre kann im Kongress-Büro bestellt werden oder hier als Download eingesehen werden.

Downloads:

Kongress-Broschüre

Workshop-Übersicht mit Anmeldebogen

Anmeldung

• Online über das Gymnet 
- bitte hier klicken
• Schriftlich mit Meldebogen: Download

Kontakt für Rückfragen im Kongress-Büro:
Giovanna Karle
Tel.  0681/3879-234 
karle(at)saarlaendischer-turnerbund.de 

Wie kann ich mir mein Kongress-Programm zusammenstellen?

Jeder Teilnehmer kann sich pro Tag vier Workshops zusammenstellen. Dabei können die Workshops aus verschiedenen Workshop-Bereichen oder einem einzigen Workshop-Bereich gewählt werden.