1. Saarbrücker Turn- und Sportkongress



Sportpraxis - Rehabilitation


 

Sonntag, 25. September 2016

F 16 Sonntag | 09:00-10:15 Uhr
Sensomotorik im Rehasport
Sabine Stefan

Als Sensomotorik bezeichnet man das Zusammenspiel von sensorischen (= Sinnesrückmeldungen) und motorischen (=Steuerung und Kontrolle der Bewegungen) Leistungen. Dieses Zusammenwirken von Zentralnervensystem und Skelettmuskulatur innerhalb eines Bewegungsablaufes wird im großen Feld der Koordination trainiert. Anhand eines Koordinationszirkels werden die verschiedenen koordinativen Fähigkeiten einzeln fokussiert und in der praktischen Ausführung verdeutlicht.


F 17 Sonntag | 09:00-10:15 Uhr
Neue Behandlungsverfahren und Medikation in der Krebstherapie
Prof. Dr. M. Clemens

Dank neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse ist es inzwischen möglich, systemische Therapie (Chemo-, Immun- und Hormontherapie) dem Patienten anzupassen und individuell zu dosieren. Neue Medikamente und Substanzen ermöglichen eine gezielte Tumorbekämpfung und erhöhen somit die Überlebensrate der Patienten.


H 16 Sonntag | 11:45-13:00 Uhr
Rehasport mit Kindern – Inklusion
Sabine Stefan

Behinderungen – bedingt durch Schweregrad, eigener Akzeptanz und Verhaltensweisen des sozialen Umfeldes - sind stets eine sehr individuelle Einschränkung, die Patentlösungen für Spiel- und Übungsformen in der Sportstunde unmöglich machen. Anhand einer spielerischen Rückenschulstunde „Wir reisen um die Welt“ werden mit den Teilnehmern verschiedene Behinderungen angesprochen und kreative Variationen und Alternativen zur Inklusion erarbeitet.


H 17 Sonntag | 11:45-13:00 Uhr
Bewegung und Sport bei Krebs – praktische Aspekte und Erfahrungsbericht
Alexandra Lieb

Körperliche Aktivität und Training vor, während und nach der Krebstherapie haben positive Effekte, das bestätigen die persönlichen Erfahrungen einer Betroffenen. Biomarker – das sind verschiedene Indikatoren, die Auskunft über Stadium und Verlauf einer Krebserkrankung geben und diese sollten jedem Übungsleiter und Trainer bekannt sein.


I 17 Sonntag | 14:00-15:15 Uhr
Lymphödeme – Entstehung und Abhilfe
Alexandra Lieb

Viele Krebspatienten leiden unter Lymphödemen, meist in den Extremitäten, nach Entfernung von Lymphknoten. Mit Gymnastik und Übungen, die im Alltag leicht durchzuführen sind, kann Erleichterung oder sogar Abhilfe geschaffen werden.


J 17 Sonntag | 15:30-16:45 Uhr
Sport in der Krebsnachsorge – Projekte und Erfolge
Alexandra Lieb

Im Bereich des saarländischen Rehasportes gibt es in Kooperation mit dem BRS eine aktuelle Entwicklung – seit Sommer 2014 sind neue Sportgruppen für Krebsbetroffene entstanden. Mit Trainingskonzeption und individueller Trainingsberatung wird Gruppentraining zum professionellen Rehasport.


Kongress-Broschüre

Die Kongress-Broschüre kann im Kongress-Büro bestellt werden oder hier als Download eingesehen werden.

Downloads:

Kongress-Broschüre

Workshop-Übersicht mit Anmeldebogen

Anmeldung

• Online über das Gymnet 
- bitte hier klicken
• Schriftlich mit Meldebogen: Download

Kontakt für Rückfragen im Kongress-Büro:
Giovanna Karle
Tel.  0681/3879-234 
karle(at)saarlaendischer-turnerbund.de 

Wie kann ich mir mein Kongress-Programm zusammenstellen?

Jeder Teilnehmer kann sich pro Tag vier Workshops zusammenstellen. Dabei können die Workshops aus verschiedenen Workshop-Bereichen oder einem einzigen Workshop-Bereich gewählt werden.