Bildungswerk

Ausbildungssystem des STB


Informationen zum Lizenzwesen

Das DTB-Ausbildungssystem beruht auf den Vorgaben der Rahmenrichtlinien des Deutschen Olympischen Sportbundes. Diese regeln, für welche Ausbildungsgänge der DTB Ausbildungsträger ist.
Innerhalb des DTB-Ausbildungssystems werden die Ausbildungsprofile, die zugeordnete Zielgruppe und die Zielsetzung der einzelnen Ausbildungen festgelegt.

Download: DTB-Ausbildungssystem

 


 

Lizenzverlängerungen ab 2017

Neuerdings werden Lizenzen ab dem Verlängerungsdatum maximal vier Jahre bis zum Ende des Quartals verlängert. Somit sollte die Lizenz frühestens drei Monate vor Ablauf zur Verlängerung eingereicht werden! 

Eine frühere Einreichung ist zwar möglich, führt aber zu einer Vorverschiebung des Gültigkeitsdatums!

Beispiel:

  • Gültigkeit einer Lizenz: 31. Dezember 2017
  • Lizenz wird z.B. am 21. August zur Verlängerung eingereicht
  • Verlängerungsdatum wäre der 21. August 2017
  • Gültigkeit der Lizenz: 30. September 2021 (4 Jahre ab Verlängerungsdatum bis Ende des Quartals) und nicht wie früher bis zum 31. Dezember 2021.

 


Lizenzierung

 

Zulassungsvoraussetzungen für die 1. Lizenzstufe:
• Vollendung des 16. Lebensjahres
• Nachweis über Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Lehrgang mit 9 Unterrichtseinheiten. Bescheinigungen über "Sofortmaßnahmen am Unfallort" und "Erste Hilfe am Kind" werden nicht anerkannt. Der Nachweis darf zum Zeitpunkt der Lizenzierung nicht älter als 2 Jahre sein.
• Vorlage eines unterzeichneten Ehrenkodexes.

Zulassungsvoraussetzung für die 2. Lizenzstufe:
• Eine gültige C-Lizenz (1. Lizenzstufe)

Für Ausbildungen der 2. Lizenzstufe im Bereich Prävention und Rehabilitation ist Voraussetzung:
• Grundkurs Gesundheitssport oder
• C-Lizenz Fitness und Gesundheit.
• Nachweis einer mindestens einjährigen Trainertätigkeit im Verein
• Vorlage eines unterzeichneten Ehrenkodexes bis zur Lizenzverlängerung

Personen mit einer Herz-/Kreislauferkrankung müssen vor Beginn einer Ausbildung ein Sporttauglichkeitsattest vorlegen.


 

Informationen zur Ausbildung und Lizenzverlängerung von Übungsleiter- und Trainerlizenzen

Aufgrund von bundesweiten Neuregelungen zur Ausstellung von DOSB-Lizenzen und zu Lizenzverlängerungen wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) die Form des Lizenzausweises umgestaltet. Dies betrifft somit auch alle, vom Saarländischen Turnerbund, ausgestellten Lizenzen.

Künftig wird der Lizenzausweis durch ein zweiseitiges DOSB-Lizenzdokument ersetzt, welches bei einer Neuausstellung sowie bei jeder Verlängerung neu ausgestellt wird.

Aus diesem Grund erfolgte Ihre Lizenzverlängerung bzw. Ihre Lizenzausstellung letztmalig auf dem alten Ausweis bzw. es wurde bereits das neue Lizenzdokument ausgestellt.

Das neue zweiseitige Lizenzdokument kann vom Saarländischen Turnerbund entweder in ausgedruckter Form zugeschickt oder per PDF-Dokument zugemailt werden. Hierfür ist die Angabe einer aktuell gültigen E-Mailadresse erforderlich. Weiterhin besteht für alle Lizenzinhaber jederzeit die Möglichkeit,  sich das Lizenzdokument selbst im GymNet im persönlichen Login-Bereich unter „meine Personendaten“ auszudrucken.

Wie können Sie Ihre Lizenz verlängern?

Um Ihre Lizenz verlängern zu können, ist es zwingend erforderlich, dass Sie sich fortbilden. Insgesamt müssen Sie 15 Lerneinheiten (á 45 Minuten) in Fortbildungen absolvieren. In der Regel umfassen die Fortbildungen 8 oder 16 Lerneinheiten, sodass ein bis zwei Fortbildungen besucht werden müssen. Diese müssen nicht im letzten Gültigkeitsjahr stattfinden, sondern können im Zeitraum von vier Jahren ab dem letzten Gültigkeitseintrag besucht werden. Für alle Lizenzen sind mindestens 10 Lerneinheiten praxisorientierter Fortbildungen notwendig.

Wann müssen Sie Ihre Lizenz  verlängern?

Das jeweilige Gültigkeitsdatum steht auf Ihrer Lizenz. Grundsätzlich ist eine Lizenz – egal ob eine Trainer- oder Übungsleiterlizenz, ob erste oder zweite Lizenzstufe – vier Jahre lang gültig. Lizenzen, die ab 2017 neu ausgestellt werden, sind vier Jahre minus einen Tag nach dem genauen Ausstellungsdatum gültig.

Beispiel: Lizenzausstellung am 11. Februar 2017; gültig bis zum 10. Februar 2021.

Da eine Lizenz ab dem Verlängerungsdatum maximal vier Jahre bis zum Ende des Quartals verlängert werden kann, sollte sie frühestens drei Monate vor Ablauf der Gültigkeit zur Verlängerung eingereicht werden. Eine frühere Einreichung ist zwar möglich, führt aber zu einer Vorverschiebung des Gültigkeitsdatums!

Beispiel 1

° Gültigkeit einer Lizenz: 31. Dezember 2018
° Lizenz wird am 1. Oktober 2018 zur Verlängerung eingereicht
° Verlängerungsdatum: 1. Oktober 2018
° Gültigkeit der Lizenz: 31. Dezember 2022 (4 Jahre ab Gültigkeitsablauf)

Beispiel 2

° Gültigkeit einer Lizenz: 31. Dezember 2018
° Lizenz wird am 3. Februar 2018 zur Verlängerung eingereicht
° Verlängerungsdatum: 3. Februar 2018
° Gültigkeit der Lizenz: 31. März 2022 (4 Jahre ab Gültigkeitsablauf, nicht wie früher bis 31. Dezember 2022).

Welche Unterlagen benötigen Sie zur Lizenzverlängerung?

° Teilnahmebescheinigungen über Fortbildungen von mind. 15 Lerneinheiten
° Ehrenkodex (Formular rechts als Download verfügbar!)


 

Kontakt

Bildungswerk des Saarländischen Turnerbundes e.V.
Hermann-Neuberger-
Sportschule 4
66123 Saarbrücken

Tel. (0681) 3879 - 227 o. - 234
Fax (0681) 9389868
E-Mail:
info(at)bildungswerk-stb.de

Wo wird die Lizenz verlängert?

Bildungswerk
Saarländischer Turnerbund
Hermann-Neuberger-Sportschule 4
66123 Saarbrücken
Ansprechpartner: Birgit Naumann, Tel. (0681) 3879-227

Antrag zur Lizenzverlängerung

Download: Formular

Ehrenkodex

für alle ehrenamtlich und hauptberuflich Tätigen in Sportvereinen und ‐verbänden.
Download: Ehrenkodex