16.08.2017

Saarländische Gymnastinnen ans Bundesleistungszentrum berufen

Mit Karina Krutsch, Xenia Mauer und Michelle Auer trainieren glleich drei saarländische Sportgymnastinnen künftig am Bundesleistungszentrum in Schmiden.


Von links: Michelle Auer, Karina Krutsch, Trainerin Karin Schalda-Junk und Xenia Mauer.

Mit Beginn des neuen Schuljahres wechselten die Athletinnen nach Schmiden. Die Sportgymnastinnen wollen sich dort in einer Gruppe mit fünf Bändern während der kommenden zwei Jahre für die Junioreneuropameisterschaft 2019 vorbereiten. Zuerst starten sie für den TSV Schmiden. Dann müssen sie sich über mehrere Qualifikationsrunden gegen die Gruppen der anderen Bundesstützpunkte durchsetzaen, um den Deutschen Turner-Bund als Juniorennationalmannschaft vertreten zu können.

Xenia Mauer und Michelle Auer, beide vom TV Fechingen, sowie Karina Krutsch vom TV St. Wendel hatten in den vergangenen Monaten bereits zahlreiche Sichtungslehrgänge in Schmiden absolviert. Daraufhin wurden sie neben drei weiteren Gymnastinnen aus Schmiden und aus Leipzig für dieses Stützpunktprojekt nominiert.

Beim Deutschen Turnfest in Berlin belegten die Gymnastinnen mit der Juniorengruppe der Startgemeinschaft RSG Saarbrücken bei der Deutschen Jugendmeisterschaft den dritten Platz. Trainiert wurden sie bisher im  DTB-Turnzentrum Rhythmische Sportgymnastik in Saarbrücken vom Trainerteam um Karin Schalda-Junk. In dieser Zeit besuchten Michelle Auer und Xenia Mauer über drei Jahre den Sportzweig des Gymnasiums am Rotenbühl.


Kontakt

Geschäftsstelle
Saarländischer Turnerbund e.V.
Hermann-Neuberger-
Sportschule 4
66123 Saarbrücken

Tel. (0681) 3879 - 226
Fax (0681) 3879 - 370

E-Mail:
info(at)stb.saarland