23.11.2017

Turnier der Meister in Cottbus mit Weltmeisterin Pauline Schäfer

Turnfans dürfen sich freuen: Mit einer top Besetzung wird Deutschland beim Turnier der Meister® vom 23. bis 26. November in Cottbus am Start sein.


Die maximale Besetzung mit vier Frauen und sechs Männern, darunter auch die aktuelle Weltmeisterin Pauline Schäfer und der zweifache olympische Silber-Medaillengewinner Marcel Nguyen, wird in der Lausitz Arena bei der 42. Auflage des Traditionsturniers für Begeisterung sorgen.

Das Event in der Lausitz zieht seit Jahrzehnten Olympiasieger und Weltmeister an. Zuletzt wurde es vom Weltturnverband FIG zu einem Worldcup-Turnier aufgewertet und wird somit den Regularien entsprechend ab 2018 Bestandteil der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 sein.

Für den DTB wird bei den Frauen neben Pauline Schäfer (TuS Chemnitz-Altendorf) die WM-Fünfte Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart) und Vorjahressiegerin Carina Cröll (TSV Berkheim) sowie Michelle Timm (SC Berlin) an die Geräte gehen. „Wir wollen unsere Erfolgsbilanz für das Turnier der Meister fortschreiben und Plätze auf dem Treppchen erturnen. Wir freuen uns sehr auf das Turnier“, sagte Frauen-Cheftrainerin Ulla Koch.

Bei den Männern stehen zusammen mit Marcel Nguyen (TSV Unterhaching), der dreimalige Titelträger Andreas Bretschneider (KTV Chemnitz) sowie Olympia-Held Andreas Toba (TK Hannover), Ivan Rittschik (KTV Chemnitz), Felix Remuta (TSV Unterhaching) und Lukas Herrmann (SC Berlin) in der Mannschaft für Cottbus. „Wir haben in diesem nacholympischen Jahr gewisse Verpflichtungen, wie Bundeswehr-Termine, andere Athleten befinden sich aktuell in der Ausbildung, so zum Beispiel Felix Remuta bei der Polizei. Nichtsdestotrotz wollen wir in Cottbus mit den besten Leuten an den Start gehen und den Zuschauern etwas bieten“, erklärte Männer Chefcoach Andreas Hirsch. 

Doch auch die anderen Nationen sind stark vertreten. Am Schwebebalken könnte es zu einem Duell zwischen der amtierenden Weltmeisterin Pauline Schäfer und der Olympiasiegerin von Rio an diesem Gerät, Sanne Wevers aus den Niederlanden, kommen. Eine alte Bekannte wird für Usbekistan um die vorderen Platzierungen turnen: Die 42-jährige Oksana Chusovitina ging bis 2012 für Deutschland an den Start und konnte bereits zehnmal in Cottbus am Sprung siegen. An diesem Gerät möchte im männlichen Starterfeld der Ukrainer Igor Radivilov punkten. 2012 holte er bei den Olympischen Spielen die Bronze-Medaille; zwei Jahre später wurde er Vizeweltmeister am Sprung. Sein Landsmann Oleh Wernjajew ist amtierender Olympiasieger am Barren und somit in Cottbus unter anderem ein direkter Konkurrent für Marcel Nguyen.

Zeitplan

Donnerstag, 23.11.17, 16:30 Uhr

Qualifikation Männer (Boden, Pauschenpferd, Ringe) und Frauen (Sprung, Stufenbarren)

Freitag, 24.11.17, 16:30 Uhr

Qualifikation Männer (Sprung, Barren, Reck) und Frauen (Schwebebalken, Boden)

Samstag, 25.11.17, 14:00 Uhr

Männer – Boden, Pauschenpferd, Ringe

Frauen – Sprung, Stufenbarren

Sonntag, 26.11.17, 14:00 Uhr

Männer: Sprung, Barren, Reck

Frauen: Schwebebalken, Boden

Das komplette Starterfeld und weitere Infos

 


Kontakt

Geschäftsstelle
Saarländischer Turnerbund e.V.
Hermann-Neuberger-
Sportschule 4
66123 Saarbrücken

Tel. (0681) 3879 - 226
Fax (0681) 3879 - 370

E-Mail:
info(at)stb.saarland