Sportvielfalt

Wandern im Saarländischen Turnerbund

Wandern ist ein traditionelles Angebot der Turnvereine im Saarländischen Turnerbund. Jährlicher Höhepunkt ist der an Christi Himmelfahrt in allen vier Turngauen stattfindende Turnfahrtentag oder auch Goetzwanderung genannt. Daneben organisiert die Fachschaft Wandern im STB das ganze Jahr über verschiedenen Wandertermine.

Wandern ist nach wie vor eine der beliebtesten Möglichkeiten, Land und Leute kennenzulernen. Wer sich gerne an der frischen Luft bewegt und Augen und Ohren offen hat für die Natur, wird sicher früher oder später den Reiz des Wanderns entdecken. Schritt für Schritt sammelt man neue Eindrücke und kann seine Alltagssorgen vergessen. Zudem kann man beim Wandern in der Gruppe neue soziale Kontakte knüpfen. Wandern kann man in jedem Lebensalter betreiben, da die Belastung verhältnismäßig gering ist. Als Gesundheitssport stärkt Wandern vor allem das Herz-Kreislauf-System und die Atmung. Wandern wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel aus und tut der Seele einfach gut.

Das Wandern ist des Turners Lust:

Turnfahrtentag an Christi Himmelfahrt

Jedes Jahr an Christi Himmelfahrt findet der traditionelle Wandertag aller im Deutschen Turner-Bund organisierten Turner statt: der Turnfahrtentag, auch als Goetzwanderung bekannt.

Der Namensgeber, Ferdinand Goetz (1826 - 1915), war Mitbegründer der Deutschen Turnerschaft (DT) und deren Vorsitzender von 1895 bis 1915. Er trat vor allem für die Spielbewegung innerhalb der DT ein und veröffentlichte etliche Werke. Ihm zu Ehren rief die DT ab 1921 jährlich an Christi-Himmelfahrt zu einem "Turnfahrtentag" auf, der bei den Turnern schnell  zur "Goetzwanderung" wurde.

Im Saarländischen Turnerbund wird der Turnfahrtentag jedes Jahr in allen vier Turngauen ausgerichtet.

Ansprechpartner

Günter Görlinger
Tel. (0681) 853795
E-Mail: migratio(at)aol.com