DTB-Wettbewerb "Jubiläumsfestschriften"

Auch in diesem Jahr führt der Deutsche Turner-Bund und seine Landesturnverbände wieder den Wettbewerb für die besten Jubiläumsfestschriften durch.

Auszeichnung für:
Mitgliedsvereine im Deutschen Turner-Bund und seinen Landesturnverbänden.

Verfahren:
Eine dreiköpfige Experten-Jury, bestehend aus Turn- und SporthistorikerInnen, bewertet die eingereichten Festschriften.

Auf folgende Kriterien wird bei der Auswahl besonders geachtet:

  • Aufarbeitung der Vereinsgeschichte mit Bezug zur allgemeinen Turn- und Sportgeschichte und zur Zeitgeschichte
  • Kritische Auseinandersetzung mit der Entwicklung im Nationalsozialismus
  • Berücksichtigung aller Mitgliedergruppen (Männer und Frauen, Alte und Junge, Leistungs- und Freizeitsportler/innen)
  • Einheitliche Struktur bei der Vorstellung der verschiedenen Abteilungen/Sportarten
  • Klarer Aufbau und stringente Gliederung
  • Quellendokumentation
  • Anschauliche Darstellung, beispielsweise mit Hilfe von Statistiken (Mitgliederbewegungen / Analysen)
  • Klare und prägnante Sprache
  • Wichtig ist ein „roter Faden“, der sich durch die gesamte Festschrift zieht

Optische Kriterien:

  • Ansprechender Einband
  • Verwendung von Abbildungen und Dokumenten,
  • Abwechslungsreiches Bildmaterial (nicht nur Mannschaftsfotos)
  • Platzierung von Werbung
  • Erscheinungsbild und Gestaltung der Festschrift
  • Originalität

Bewerbungsunterlagen:
Die Bewerbungsunterlagen sind in dreifacher Ausfertigung einzureichen.

Auszeichnung/Dotierung:
Den Gewinnern winken attraktive Preise! Die Plazirungen werden in „Deutsches Turnen“ veröffentlicht.


>>zurück<<

Meldeschluss

Die im DTB organisierten Vereine können Festschriften der letzten fünf Jahre bis zum 31. Dezember 2013 einreichen.

Bewerbung und Information

Download der Teilnehmer-
unterlagen (Teilnameformular und Bewertungskriterien) unter:

www.dtb-online.de

Ansprechpartner

Martina Dröll (DTB)
Tel. (069) 67801-123
E-Mail:
martina.droell@dtb-online.de

Meldeadresse

Deutscher Turner-Bund
Martina Dröll
Otto-Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt am Main