27.11.2018

Digitalisierung des Passwesens 2019 im Deutschen Turner-Bund

Digitale Startpässe sollen künftig die Vereinsarbeit erleichtern. Ab dem 1. Januar 2019 wird das komplette Startpass-System des Deutschen Turner-Bundes auf digitale Startrechte umgestellt.


Bisher wurde das Passwesen im Deutschen Turner-Bund (DTB) noch „analog“ bearbeitet, mit Passantrag und Bild einsenden, bearbeiten und zurückschicken. Dies erforderte von allen – den Antragstellern und den Bearbeitern – viele zeitliche Ressourcen. Um diese Abläufe zu vereinfachen, Zeit zu sparen und den Zugriff von überall zu ermöglichen setzt der DTB künftig mit seinen Landesturnverbänden auf die Digitalisierung des Passwesens.

Ab dem 1. Januar 2019 wird das komplette Startpass-System des Deutschen Turner-Bundes auf digitale Startrechte umgestellt. Dieser Schritt in die Zukunft macht es notwendig, dass zum Jahresende alle – bisher in Papierform ausgestellten – Startpässe ihre Gültigkeit verlieren. Die bisherigen Startpässe werden durch die neu eingeführte DTB-Identifikationsnummer (DTB-ID) und durch eine sogenannte Jahresmarke mit den Startrechten für die DTB-Sportarten abgelöst.

Die komplette Abwicklung – von der Beantragung bis zur Überprüfung der Startrechte bei den Wettkämpfen – wird bundesweit einheitlich und ausschließlich online über das neue TURNPORTAL erfolgen. Um rechtzeitig für die ersten Wettkämpfe im neuen Jahr vorbereitet zu sein, ist eine Beantragung der neuen Startrechte bereits ab dem 1. Dezember möglich.

Persönliche Beantragung der DTB-ID

Die lebenslang gültige DTB-ID ist Voraussetzung, damit die Vereine für ihre Mitglieder Jahresmarken und Startrechte beantragen können. Sie muss von den Vereinsmitgliedern (bzw. bei Kindern und Jugendlichen von deren Personensorgeberechtigten) persönlich über Registrierung im TURNPORTAL unter www.turnportal.de beantragt werden. Dafür ist eine Bankverbindung zur Zahlung der einmaligen Gebühr in Höhe von 20 Euro im Lastschriftverfahren anzugeben. Mit der Registrierung können die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer bereits ihre Vereinszugehörigkeit angeben. Für Personen unter 16 Jahren ist zudem ein aktuelles Portraitfoto hochzuladen.

Beantragung von Jahresmarken und Startrechten durch den Vereinsadmin

Die Jahresmarken und Startrechte sind von den Beauftragten (Admins) der Vereine über Login im GymNet unter www.dtb-gymnet.de zu beantragen. Alle Vereinsadmins, die bereits über das GymNet zu Wettkämpfen oder Turnfesten gemeldet haben, erhalten automatisch die Berechtigung zur Beantragung und Verwaltung von Jahresmarken und Startrechten. Alle anderen müssen im Adminantrag unter „Beantragte Zusatzrechte“ den Haken bei „Startrechte beantragen“ setzen.

Die im GymNet bestehenden Mitgliederlisten werden aus Datenschutzgründen nicht in das TURNPORTAL übernommen. Es ist daher empfehlenswert, alle Wettkämpfer rechtzeitig zur Registrierung im TURNPORTAL zu motivieren. Ihre Daten werden in die „Mitgliederliste“ übernommen, ohne dass der Vereinsadmin die Daten neu erfassen muss. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, dass der Vereinsadmin im TURNPORTAL eine neue Person in der Mitgliederliste anlegen und per E-Mail einen automatisierten Link zur Registrierung versenden kann.

Die Jahresmarken berechtigen zur Wettkampfteilnahme und sind ab Beantragung 365 Tage gültig. Eine Jahresmarke kostet 5 Euro für Wettkämpfer bis 10 Jahre bzw. 10 Euro für Wettkämpfer ab 11 Jahre – unabhängig von der Anzahl der beantragten DTB-Startrechte pro Verein. D.h. ein Wettkämpfer kann in einem Verein in unterschiedlichen DTB-Sportarten an Wettkämpfen teilnehmen, ohne dass sich die Gebühr für den Verein erhöht. Bei Ausübung verschiedener Startrechte für unterschiedliche Vereine muss jeder Verein die für ihn eingetragenen Startrechte bezahlen. Für Wettkämpfer, die ausschließlich ein einzelnes Mannschaftsstartrecht benötigen, kostet die Jahresmarke unabhängig vom Alter 5 Euro. Statt den bisherigen Zweitstartrechten wird es zukünftig separate und gleichrangige Startrechte geben, Beispiel Gerätturnen: Startrecht Einzel, Startrecht Mannschaft und Startrecht Liga. Bei einem Vereinswechsel mit Änderung des Startrechts tritt weiterhin eine dreimonatige Sperre in Kraft. Eine Freigabe des bisherigen Vereins ist nicht mehr erforderlich.

  • Weitere Informationen und Downloads: hier
  • Weitere Informationen gibt es auch unter www.dtb.de

 


Kontakt

Geschäftsstelle
Saarländischer Turnerbund e.V.
Hermann-Neuberger-
Sportschule 4
66123 Saarbrücken

Tel. (0681) 3879 - 226
Fax (0681) 3879 - 370

E-Mail:
info(at)stb.saarland